Es wurden 7.334 neue Fälle verzeichnet, die meisten seit dem ersten Auftreten des Virus im Land. Inzwischen hat Fujifilm die Zulassung für sein Grippemittel zur Behandlung des Coronavirus beantragt.


Bildnachweis: sobolevskyi @ www.freepik.com
COVID-19: Fälle steigen auf neuen Rekord
Anstieg bei Corona-Virus-Fällen

 

Das Land hat in seinem täglichen Update 7.334 neue Coronavirus-Fälle gemeldet, die meisten seit dem ersten Auftreten des Virus im Land.


Die Nachricht kommt einen Tag, nachdem Bundeskanzlerin Angela Merkel strengere Restriktionen angekündigt hat, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Im letzten Update verzeichnete Deutschland 24 neue Todesfälle durch das Coronavirus, womit sich die Gesamtzahl der Todesfälle auf 9.734 erhöht hat.


Europa

Der britische Außenminister Dominic Raab sagte am Freitag, dass eine gemeldete russische Desinformationskampagne zur Untergrabung von COVID-19-Impfstoffversuchen "verwerflich" sei. Er reagierte damit auf einen Zeitungsbericht der Times über einen Versuch Moskaus

um eine Impfstoffstudie der Universität Oxford zu unterminieren.


Die italienische Region Kampanien, zu der auch Neapel gehört, schloss Schulen bis zum Ende des Monats, da die Zahl der Infektionen dort auf über 1.000 angestiegen war. Premierminister Giuseppe Conte kritisierte die Entscheidung, da die Schulen erst vor einem Monat wieder geöffnet wurden.


Die Infektionen in der Tschechischen Republik haben den zweiten Tag in Folge einen neuen Tagesrekord aufgestellt und erreichten am Donnerstag 9.721.


Krankenhäuser im ganzen Land haben geplante nicht-vitale Operationen verschoben, um sich auf die wachsende Zahl von COVID-19-Patienten zu konzentrieren. Die Regierung erklärte, ihre volle Kapazität könne gegen Ende Oktober erreicht werden.


Asien

China sagt, dass es Coronavirus-Tests an mehr als 10 Millionen Menschen in der nördlichen Hafenstadt Qingdao nach einem Krankenhausausbruch abgeschlossen hat.


Die Behörden sagen, dass insgesamt 13 Fälle in der Stadt entdeckt wurden, aber keiner seit Beginn des Massentestprogramms Anfang dieser Woche.


Gesundheitsbeamte sagen, dass die Ansammlung von Infektionen, die ersten lokal übertragenen Fälle, die in China seit etwa zwei Monaten gemeldet wurden, offenbar mit "unangemessener Desinfektion" im Qingdao-Thorax-Krankenhaus zusammenhängen. 


Der japanische Mischkonzern Fujifilm, der vor allem für seine Fotoausrüstung bekannt ist, hat in Japan die Zulassung seines Grippemedikaments Avigan zur Behandlung des Coronavirus beantragt.


Die Nachricht folgt auf die Ankündigung von Fujifilm im vergangenen Monat, dass eine Spätphasenstudie mit Avigan eine verkürzte Genesungszeit für Patienten mit dem Coronavirus gezeigt habe.


Australien eröffnete am Freitag seine Einwegreise-Luftblase mit Neuseeland. Der erste Flug mit 200 Passagieren erreichte Sydney.


Die Passagiere müssen sich nicht der obligatorischen 14-tägigen Quarantäne unterziehen - zum ersten Mal seit März für internationale Passagiere in Australien.


Australier und zurückkehrende Reisende nach Neuseeland müssen sich weiterhin der obligatorischen 14-tägigen Quarantäne in dem Inselstaat unterziehen. 


Zwei weitere quarantänefreie Flüge aus Auckland werden später am Freitag in Sydney eintreffen.


Das Formel-1-Grand-Prix-Rennen, das in Vietnam ausgetragen werden soll, wurde abgesagt. Die Veranstaltung wurde seit April - dem Monat, in dem sie ursprünglich stattfinden sollte - mehrfach verschoben.


"Dies war eine extrem schwierige, aber notwendige Entscheidung angesichts der anhaltenden Unsicherheit, die durch die globale Coronavirus-Pandemie verursacht wird", sagte die Vietnam Grand Prix Corp in einer Erklärung. Das Unternehmen wird alle verkauften Eintrittskarten zurückerstatten.


Amerika

US-Präsident Donald Trump und sein demokratischer Rivale Joe Biden stellten sich am Donnerstagabend in rivalisierenden Rathäusern auf. Die Coronavirus-Pandemie dominierte die meisten der von Trump beantworteten Fragen.


Unterdessen warf Biden Trump vor, die Pandemie herunterzuspielen.


"Er sagte, er habe es niemandem gesagt, weil er fürchtete, die Amerikaner würden in Panik geraten", sagte Biden. "Amerikaner geraten nicht in Panik. Er geriet in Panik."


Die nationalen Statistiken Deutschlands werden von der deutschen Gesundheitsbehörde, dem Robert-Koch-Institut (RKI), erstellt. Diese Zahlen hängen von der Datenübermittlung von staatlicher und lokaler Ebene ab und werden etwa einmal täglich aktualisiert, was zu Abweichungen von der JHU führen kann.


- Redaktion, Kennerisch.com

Axact

Axact

Vestibulum bibendum felis sit amet dolor auctor molestie. In dignissim eget nibh id dapibus. Fusce et suscipit orci. Aliquam sit amet urna lorem. Duis eu imperdiet nunc, non imperdiet libero.

Post A Comment:

0 comments: