Die neue Funktion mit der Möglichkeit, Screenshots im Inkognito-Modus zu machen, wird bald verfügbar sein. Die vollständige Integration der Korrektur könnte einige Wochen in Anspruch nehmen.


Bildnachweis: geralt / Pixabay
Die neue Inkognito-Funktion von Google Chrome kommt sehr bald in den Browser
Google Chrome ist der am weitesten verbreitete Webbrowser


Der Google Chrome-Inkognito-Modus ist vielseitig einsetzbar. Dieser Modus kann Websites davon abhalten, wichtige Nutzerinformationen zu verfolgen. Auf diese Weise können Nutzer im Internet navigieren, ohne Zugriff auf Cookies und andere Tracking-Daten zu erhalten. Allerdings gibt es auch in diesem Modus einige Einschränkungen für die Nutzer. Bisher erlaubte Google den Nutzern nicht, Screenshots auf Chrome zu machen, während sie sich im Inkognito-Modus befanden.


Möglicherweise wird der Browser den Nutzern schon bald das Erstellen von Screenshots erlauben. In einem Bericht der Android-Polizei heißt es, dass die Entwickler daran arbeiten, dieses Problem zu beheben. Eine Bedrohung in den von Chrome gemeldeten Fehlern zeigt, dass die Firma an einer Behebung arbeitet. Der Bericht legt nahe, dass der Nutzer diese Funktion zunächst manuell aktivieren muss, bis Google beschließt, sie vollständig in den Incognito-Modus zu integrieren.


Die neue Funktion mit der Möglichkeit, Screenshots im Inkognito-Modus zu machen, wird bald verfügbar sein. Die vollständige Integration der Korrektur könnte jedoch einige Wochen in Anspruch nehmen.


Google Chrome ist laut dem Forschungsunternehmen NetShareMarket der beliebteste Desktop-Browser der Welt. Der Browser verfügt über 69,19% des Marktanteils. Der zweite Browser liegt massiv zurück. An zweiter Stelle steht Firefox mit 7,60% Marktanteil, gefolgt von Microsoft Edge, dem es gelungen ist, 7,48% des Gesamtanteils zu erobern.


Selbst in der Kategorie der mobilen Browser hat Google Chrome einen beträchtlichen Marktanteil. Das Forschungsinstitut behauptet, dass die mobile Version von Google Chrome einen Gesamtmarktanteil von 63,72% hat, was eine Liga vor dem zweitbeliebtesten Browser Safari ist, der einen Gesamtmarktanteil von 26,40% hat.

Axact

Axact

Vestibulum bibendum felis sit amet dolor auctor molestie. In dignissim eget nibh id dapibus. Fusce et suscipit orci. Aliquam sit amet urna lorem. Duis eu imperdiet nunc, non imperdiet libero.

Post A Comment:

0 comments: